Über Uns

ora-da!-evora da! e.V. ist ein Verein, der seit seiner Gründung 2001 eine interkulturelle und interdisziplinäre Plattform bietet, auf der WissenschaftlerInnen, KünstlerInnen, PädagogInnen und weitere Interessierte im Gallusviertel in Frankfurt am Main zusammenarbeiten. Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, Kinder und Jugendliche – insbesondere mit Migrationshintergrund und aus sozial benachteiligten Schichten – in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu fördern und ihnen den Zugang zu Kunst und Kultur zu ermöglichen. Der sozialen und kulturellen Marginalisierung von MigrantInnen und anderer sozial Randständiger soll damit entgegen gewirkt werden.
In diesem Sinne bemüht sich ora da! e. V. seit 2001 im Frankfurter Gallusviertel mit Mitteln von Theater-, Musik-, Kunst- und Bildungsangeboten, interkulturelle Perspektivenwechsel bei teilnehmenden Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren möglich zu machen. Dadurch soll sowohl das Zusammenleben verschiedener Lebensarten, Stile, Generationen und Kulturen im als auch die Identifikation mit dem Stadtteil und der Stadt befördert werden.

ora da!, was zu deutsch “dort” oder “da” bedeutet, ist politisch wie religiös ungebunden und unabhängig. Der Vereinsname spielt auf die Möglichkeit eines Perspektivenwechsels von „hier“ und „dort“ an – ein Zuhause in der Fremde finden und manchmal auch die Fremdheit in der Heimat entdecken.

 

Dies geschieht im Rahmen verschiedener Aktivitäten und Angebote:

  • Interkulturelle Kompetenz durch Kooperationen mit vielen Vereinen und Institutionen im Stadtteil, der Stadt und der Zusammenarbeit mit verschiedenen in Frankfurt. beheimateten Gruppen aus der Türkei, dem Nahen und Mittleren Osten und anderen Weltgegenden.
  • Veranstaltung von Tanzevents wie Salsa, Flamenco etc.
  • Theater- und Musikproduktionen des „Güneş-Theaters“ und des Ensembles „Sonnige Lieder“.
  • Kursangebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Bereich Kunst, Musik, Theater, Philosophie, Wissensvermittlung, etc. über die Einrichtung „Güneş Art Atelier“.
  • Berufsvorbereitungskurse im Rahmen des vom Stadtplanungsamt Frankfurt geförderten „Kleinen Welttheaters“ für Jugendliche ab 14 Jahren.

Mit den Interkulturellen Theatertagen, die im Herbst 2008 zur Frankfurter Buchmesse (Gastland ‚Türkei‘) mit KünstlerInnen aus Deutschland und der Türkei stattfanden, sowie mit seinem EU-geförderten Projekt Europäisch-türkische Theaterbegegnung von 2008 bis 2010 versucht ora da! lokales interkulturelles Handeln mit europäischem und internationalem Engagement zu verbinden und in der Stadt Frankfurt am Main zu beheimaten.

 

Zu nennen sind hier:

  • Internationale Gastspiele und Theaterkooperationen in Metz und Straßburg in Frankreich und Izmir sowie Istanbul in der Türkei.
  • auch regionale Theaterprojekte in Dietzenbach, Wetzlar und Rodgau in der näheren Umgebung von Frankfurt am Main.
  • wissenschaftlicher Austausch über Theaterformen, Geschichte und Perspektiven im europäischen Rahmen und darüber hinaus.

 

Außerdem beteiligt sich ora da! e. V. auch an künstlerischen Produktionen aus den Herkunftsländern seiner Teilnehmenden:

  • eine Filmproduktion mit einem türkischen Regisseur über aussterbende Sprachen in Anatolien, die in Deutschland besser zu recherchieren sind (Zaza, Aramäisch, Lazisch…).
  • Musik- und Videoproduktionen in verschiedenen anatolischen Sprachen und mit traditionellen Musikinstrumenten aus dem anatolisch-persischen Raum.

 

Der Verein ora da!

  • fungiert als interdisziplinärer und interkultureller Mittler zwischen Kunst, Wissenschaft, Arbeits- und Bildungswelt, Ländern und Regionen.
  • verbindet Menschen unabhängig von Ethnie, Religion, sozialer Herkunft, verschiedener Lebensart und Kultur, Geschlecht und Generation.
  • bietet weltläufige Heimat im lokalen Viertel und Heimat in der Fremde.
  • tritt ein für Respekt und Toleranz nicht nur vor der Haustür im Frankfurter Gallus sondern auch in den Herkunftsländern von MigrantInnen.
  • vermittelt mit künstlerischen Mitteln zwischen der Leichtigkeit multikultureller Vielfalt, Gedankenfreiheit und den Mühen des Alltags.

Dabei verfügt ora da! e. V. über ein breit gefächertes Netzwerk von Menschen ähnlicher Interessenlagen.

 

Ziele:

  • Kunst und Kultur fördern
  • Begegnungen zwischen Menschen verschiedener Kulturen ermöglichen
  • Interkultureller Austausch über Kunst und Kultur
  • Soziale und kulturelle Barrieren beseitigen
  • Offene Räume für KünstlerInnen schaffen

 

Themengebiete:

  • Förderung von Theaterproduktionen
  • Organisation internationaler Festivals für Theater, Musik und Tanz
  • Künstlerische Bildung
  • Musische und soziale Bildung
  • Bildungsprojekte für Jugendliche
  • Kunstkurse für Kinder und Jugendliche

 

Auszeichnungen:

  • Integrationspreis der Stadt Frankfurt 2006: 1. Preis mit der „Kids WM“
  • Integrationspreis des Deutschen Fußball Bundes 2007
  • Bündnis für Demokratie und Toleranz 2007: 1. Preis
  • Förderpreis des Drogenreferats der Stadt Frankfurt 2007